Unsere Kindertageseinrichtungen

Unsere Kindertageseinrichtungen und Familienzentren unterscheiden sich in Lage und Mitarbeiterschaft, in den Kindern und Eltern, die sie in Anspruch nehmen. Aber sie haben auch sehr viel gemeinsam.

Grundsätzlich gelten vom Gesetzgeber aus gewisse Basisanforderungen. Diesen gesetzlichen Grundlagen kommen wir selbstverständlich in allen unseren Einrichtungen nach. Davon abgesehen arbeiten wir nach eigenen Pädagogischen Standards und einem gemeinsamen Bildungs- und Erziehungsplan des Fachverbands für Kinder- und Jugendhilfe der AWO im Bezirk Mittelrhein e. V. Damit wir allen betreuten Kindern und ihren Eltern den gleichen, hohen pädagogischen Standard garantieren können. Darüber hinaus haben alle Einrichtungen eigene Bildungs- und Erziehungspläne entwickelt.

Um die Einhaltung der Standards zu überprüfen, bedarf es eines funktionierenden und differenzierten Qualitätsmanagements. Auch diesbezüglich haben wir uns klare Regelungen auferlegt. Unsere Einrichtungen sind durchweg zertifiziert nach DIN EN ISO 9000:2008 und den AWO-Qualitätsanforderungen. Die Ergebnisse unseres Qualitätsmanagements sind für Sie in unserem aktuellen Qualitätsbericht einsehbar.

Unsere Familienzentren umfassen alle eine Kindertagesstätte. Jedoch reicht das Angebot für Kinder, Eltern und andere EinwohnerInnen des jeweiligen Stadtviertels weit darüber hinaus.

Eltern, die sich näher für unsere Kindertageseinrichtungen interessieren, können hier die Vertragsunterlagen, etwa die Grundlagen des Betreuungsvertrags und Merkblätter, einsehen.

Die AWO-KiSA gUG (haftungsbeschränkt) ist gemäß § 75 des Achten Buches Sozialgesetzbuch – SGB VIII – als Träger der freien Jugendlhilfe anerkannt.